Juka & Friends mit dem Landespolizeiorchester Baden-Württemberg in Wehr-Öflingen (Hochrhein)

„Best Practice“ – vorbildliche Modelle der Jugendarbeit im Musikverein

In der Reihe „Best Practice“ Jugendarbeit im Musikverein stelle ich ab sofort besondere Modelle der Jugendarbeit in Musikvereinen vor. Sie sollen uns allen helfen die Besetzungen in unseren Blasorchestern zu erweitern und zu sichern. Wir müssen schließlich das Rad nicht immer neu erfinden, sondern können voneinander profitieren und viel lernen.

Den Anfang macht heute der Musikverein Öflingen aus dem Blasmusikverband Hochrhein. Schon zum dritten Mal führt der Musikverein Öflingen mit „Juka and Friends“ ein Projekt mit dem Ziel durch, junge Musikerinnen und Musiker für die Blasmusik zu begeistern.

Im Jahr 2012 wurde „Juka & Friends“ mit einem Jugendkapellentreffen ins Leben gerufen. Die 13 Jugendkapellen mußten sich in einem besonderen Wertungsspiel messen, bei dem sie nicht nur musikalisches Können sondern auch sportliches Geschick und Musiktheoriewissen zeigen mußten. Im Jahr 2014 wurde die „Biene-Maja-Show“ auf die Beine gestellt um die Jugendkapelle von Öflingen in den Mittelpunkt zu rücken.

Bei den Überlegungen für das Jahr 2016 war dem Jugendleiter und Hauptorganisator von Juka and Friends, Rolf Gallmann, von Anfang an klar, dass das diesjährige Projekt der Blasorchesterszene der ganzen Region zu Gute kommen soll. Kurzerhand hat er das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg mit seinem Dirigenten Stefan Halder eingeladen mit dem Gedanken, jungen Musikerinnen und Musikern aus dem Verbandsgebiet des Blasmusikverbandes Hochrhein und des Alemannischen Blasmusikverband die Möglichkeit zu bieten, einmal in einem Profi-Blasorchester zu spielen. „Von Profis lernen“ ist dieses Jahr also das Motto!

Als Auftaktveranstaltung gibt es am 19. März 2016 einen Probentag mit dem Landespolizeiorchester in Wehr-Öflingen. Schon die erste Gelegenheit, mit den Profimusikern des Landespolizeiorchesters in Kontakt zu kommen und von Ihnen einen ganzen Tag lang zu lernen! Zwei weitere Proben stehen dann im März und Anfang April ohne das LPO an, um wirklich gut auf den großen Auftritt vorbereitet zu sein. Der große Tag ist dann Samstag, der 9. April 2016. Tagsüber wird zusammen mit dem LPO geprobt und abends findet dann das Konzert in der Schulsporthalle in Öflingen statt.

Teilnehmen können alle jungen Musikerinnen und Musiker bis 25 Jahre, die mindestens das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber abgelegt haben. Die Literatur, die zusammen mit dem LPO einstudiert und schließlich gemeinsam im Konzert aufgeführt wird ist sehr interessant und spannend! Auf dem Programm steht die Filmmusik zu „Star Wars“ in der Bearbeitung von Johan de Meij und das Originalwerk „Noah’s Ark“ von Bert Appermont, der ja am Hochrhein mittlerweile kein Unbekannter mehr ist.

Die Teilnahmegebühr für dieses tolle Ereignis beträgt 30 Euro. Darin enthalten sind alle Kosten für die Begleitung durch die Musiker des Landespolizeiorchester, zwei Mittagessen (am 19. März und am 9. April), sowie jeweils 2 alkoholfreie Getränke. Es ist an alles gedacht!

Alle Musikvereine aus der Region können von diesem tollen Event profitieren. Was die Jugendlichen von den Musikerinnen und Musikern des Landespolizeiorchesters lernen, kommt direkt den Heimatvereinen zu Gute! Der Motivationsschub ist nicht zu unterschätzen. Also, liebe Dirigenten und Vorstände in den Musikvereinen aus Südbaden, schickt Eure Silber- und Goldabsolventen zu „Juka and Friends“ nach Wehr-Öflingen!

LPO Landespolizeiorchester in der Stadtkirche Böblingen
Dirigent Stefan Halder

Übrigens können sich auch Dirigenten für einen Workshop mit Stefan Halder anmelden. Während der Registerproben wird es einen theoretischen Teil für die teilnehmenden Dirigenten geben. Außerdem erläutert er während den Proben seine Probenarbeit.

Weitere Informationen zu „Juka & Friends“ findet Ihr auf der Website des Musikverein Öflingen: http://mvoe.de/htdocs/der_verein/besetzungen/jugendkapelle/juka_and_friends.html

Auf dieser Seite könnt Ihr auch den Flyer und die Anmeldeformulare runterladen. Für weitere Fragen steht Euch gerne der Projektleiter, Rolf Gallmann, zur Verfügung rolf.gallmann (at) oknet.de.

Ich wünsche „Juka & Friends“ schon jetzt den Erfolg, den so eine gute Idee verdient! Allen Teilnehmern viel Spaß beim Musizieren mit und im Landespolizeiorchester Baden-Württemberg!

 

 

 

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

2 thoughts on “Juka & Friends mit dem Landespolizeiorchester Baden-Württemberg in Wehr-Öflingen (Hochrhein)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.