Blasmusikblog Monatsrückblick April 2017

Der April 2017 war auf dem Blasmusikblog.com einerseits geprägt durch einen ausgiebigen Osterurlaub – den ich nach vielen Reisen mit Marketing-Workshops und – Vorträgen dringend nötig hatte – andererseits durch viele organisatorische Arbeiten für den Internationalen Blasmusik Kongress und – psst, noch nicht weitererzählen – von einem Buch über Blasorchesterkomponisten, das ich gerade schreibe.

Dementsprechend mager ist die Ausbeute an neuen Beiträgen auf dem Blasmusikblog:

19. April 2017: Finanzierung des “Unternehmens” Musikverein

22. April 2017: 12 Blasorchesterwerke mit literarischen Vorlagen

26. April 2017: Uraufführung “The Wall” von Otto M. Schwarz mit dem KJBO Ostalb

Was auf dem Blasmusikblog.com überhaupt nicht mehr funktioniert sind die Umfragen. An meiner letzten Umfrage: Pflichtstücke für Wettbewerbe / Wertungsspiele ja oder nein haben sich gerade einmal 256 Personen beteiligt, obwohl der Beitrag mehr als 2.200 Mal gelesen wurde. Keine Ahnung, woran das liegt. Antworten gerne unten in die Kommentare. Da Ihr solche Stimmungsbild-Abfragen offensichtlich nicht mögt, werden erst einmal keine Umfragen mehr auf dem Blasmusikblog.com stattfinden. Das Ergebnis dieser Umfrage war übrigens 80% sind für, 20% sind gegen Pflichtstücke.

Wie immer hier noch der Hinweis dass ich für Ideen, Anregungen und “Best-Practice”-Beispiele aus Euren Blasorchestern und Musikvereinen sehr dankbar bin! Nehmt gerne Kontakt mit mir auf: alexandra@kulturservice.link. Natürlich dürft Ihr mir auch von Euren Sorgen berichten! Ich bin immer gerne behilflich!

Wer keinen Beitrag verpassen will, kann hier die neuen Beiträge abonnieren:

Sobald ein neuer Beitrag erschienen ist erhaltet Ihr eine Mail mit dem Link zum entsprechenden, neuen Beitrag.

Wenn Euch die Beiträge auf dem Blasmusikblog gefallen und Ihr den Fortbestand des Blasmusikblog.com sichern möchtet, dann freue ich mich über Euren freiwilligen Beitrag:

[paypal_donation_button]

 

[Werbung]

Blasmusikalische Krimis und Romane:

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.