Blasmusikblog Monatsrückblick April 2019

Dem April sagt man ja eine Vielseitigkeit beim Wetter nach. Heute so, morgen so.

Vielseitig waren bei mir im April nicht nur das Wetter, sondern auch meine Blasmusikblog-Beiträge und vor allem meine blasmusikalischen Reisedestinationen. Heute hier, morgen dort.

Am ersten Aprilwochenende war ich zum dritten Mal innerhalb von 3 Wochen bei einem Musikverband im Norden eingeladen, einen Workshop „Zukunft der Musikvereine“ zu halten. Nachdem ich zuvor bei der Kontaktstelle Musik Bremervörde in Rotenburg-Wümme und beim Musikerverband Schleswig-Holstein in Rendsburg war, durfte ich diesen Workshop erstmals in Hamburg direkt halten. Und zwar bei der TPK-Vereinigung Groß-Hamburg. In diesem Verband sind überwiegend Spielleute organisiert. Durch meine Flugverbindung Basel-Hamburg war ich auch so rechtzeitig in Hamburg, dass ich mir mit sehr charmanter Begleitung auch noch kurz die Elphi anschauen und die Nase an den Landungsbrücken in die 21-Grad warme Luft und die strahlende Sonne strecken konnte. Es ist gar nicht so schlecht, mal die Burg zu wechseln. Von Frei- nach Ham-Burg sozusagen. Das mach ich mal wieder…

Alex bei der TPK ©Florian Forker
Workshop “Zukunft der Musikvereine” bei der TPK ©Florian Forker

Und weil mir Hamburg so gut gefallen hat, passend dazu die Musik: Hamburg – Das Tor zur Welt (Affiliate-Link) von Guido Rennert:

Im Norden sind die Workshops generell gemischt Blasorchester und Spielleute. Von den Menschen, den Vereinsstrukturen und den Herausforderungen her, gibt es wenige Unterschiede. Wir diskutieren immer sehr ähnliche Probleme und finden immer Lösungsansätze. Und ich werde von allen immer wohlwollend aufgenommen, auch wenn mein Herz eindeutig für die Blasorchester schlägt. Ich hatte auch schon Chor-Leute im Workshop sitzen und bereits die erste Anfrage, den Workshop auch in einem Chorverband durchzuführen.

Alex in Riva mit Kevin und Hardy
Mit Kevin Houben und Hardy Mertens in Riva del Garda

Den Flicorno d’oro in Riva del Garda habe ich mir auch in diesem Jahr gegönnt. Es ist einfach ein großartiger Wettbewerb. Nicht nur, weil die Destination so schön ist, sondern weil es ein gut organisierter Wettbewerb mit ein top besetzten Jury ist. Nur hochkarätige Leute in der Jury! Leider sind aus Deutschland keine unserer Blasorchester, die den höheren Kategorien gewachsen sind, angereist. Dabei sollten doch gerade unsere Höchststufen-Vereine sich so einer großartigen Jury stellen wollen. Ich hoffe, ich habe mit meinem Beitrag über Riva allen tollen Orchestern in Deutschland Lust auf den Flicorno d’oro gemacht.

Extreme Freude der Musiker aus Meaño / Spanien über den Sieg beim Flicorno d'oro
Extreme Freude der Musiker aus Meaño / Spanien über den Sieg beim Flicorno d’oro

Ein für Blasmusik-Deutschland und –Europa nicht ganz so wichtiges Event aber für meine Heimat bedeutend, konnte ich am Ostersonntag endlich auch wieder einmal besuchen: Das Konzert der Schwarzwaldkapelle Münstertal. Immer ein toller Anlass. Nicht nur wegen der Musik, sondern auch weil zur Schwarzwaldkapelle die halbe regionale Blasorchester-Szene zum Konzert kommt. Außerdem habe ich mit vielen MusikerInnen der Schwarzwaldkapelle schon sehr oft selbst musiziert. Glückwunsch zur gelungenen Premiere des neuen Dirigenten Christian Steinlein.

Und schließlich habe ich mich als Holzbläserin in die lodernde Feuerhölle der Blechbläser gewagt: Die Europäischen Brass Band Meisterschaften EBBC 2019 in Montreux, Schweiz. 5 Bands in der Challange-Section (Glückwunsch Brass Band Regensburg zum Sieg!). 13 Bands in der Championship-Section (Glückwunsch Cory Band aus Wales! Glückwunsch an den Sieger des Publikums Eikanger-Bjørsvik Musikklag aus Norwegen!). Ich habe tapfer durchgehalten (war keine große Aufgabe) und alle gehört! Ende der Woche erscheint auf dem Blasmusikblog ein ausführlicher Bericht über den EBBC mit Statements der deutschen Bands und von Brass-Band-Experten.

Cory Brass Band - European Brass Band Champions 2019
Cory Brass Band – European Brass Band Champions 2019

Trotz aller Reiserei habe ich doch fünf Beiträge veröffentlicht. Darunter der vielbeachtete Beitrag Über die richtige Balance im Musikverein (fast 3.500mal gelesen…wow!) und die Ergebnisse der Marsch-Top-Ten. Hier der Überblick:

10. April 2019 Über die richtige Balance im Musikverein
17. April 2019 Flicorno d’oro: hohes Niveau in Riva
23. April 2019 Braucht jedes Blasorchesterwerk eine Geschichte? – Ein Round-Up-Post
25. April 2019 Marsch-Top-Ten der Blasmusikblog-LeserInnen – Mit Download-File aller genannten Märsche
27. April 2019 Die jährliche Vereinszeitschrift des Musikvereins „Edelweiß“ Pfaffenrot e. V.

Nun freue ich mich schon auf das Deutsche Musikfest Ende Mai in Osnabrück. Wer von Euch ist dort? Ich freue mich darauf, Euch zu treffen, wünsche den an den Wertungsspielen und Wettbewerben beteiligten viel Erfolg und allen viel Spaß beim Musizieren und Musik hören! Vier Tage Blasmusik pur.

Im Mai steht auch das erste Konzert des Freiburger Blasorchesters mit unserem neuen Dirigenten Miguel Etchegoncelay an. Ich freue mich sehr darauf!

Freiburger Blasorchester
Freiburger Blasorchester

Für den Blasmusikblog-Mai mache ich jetzt mal keine Versprechungen. Bin Euch sowieso noch versprochene Beiträge schuldig… Es kommt halt immer anders als man denkt… Aber seid versichert, es kommen interessante Beiträge. Es sind 16 Beiträge bereits in der direkten Pipeline… Es laufen gerade zwei neue Round-Up-Posts und das Thema “Instrumentenvorstellung zur Nachwuchsgewinnung” ist auch noch nicht beendet…

Das soll Euch aber nicht davon abhalten, mir weiterhin Eure Vorschläge, Anregungen, Ideen, Sorgen, Fragen und Praxisbeispiele zukommen zu lassen! Der Blog ist für Euch. Die Beiträge sollen Euch nützlich sein. Wenn auch nicht jeder Beitrag für jede/n LeserIn interessant ist. Und wenn ich mir noch etwas wünschen darf: Nutzt die Kommentarfunktion unter den Beiträgen. Es darf gerne auch kontrovers diskutiert werden!

Meine größte Bitte: bleibt mir gewogen!

Eure
Alexandra

PS Aus zeitlichen Gründen erscheint der Monatsrückblick schon heute, am 29. April…

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

One thought on “Blasmusikblog Monatsrückblick April 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert!

Gib hier Deine Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu bekommen, sobald ein neuer Beitrag online ist.