Französische Lebenslust trifft Britischen Charme

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 21/10/2018
16:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Klosterberghalle Langenselbold

Kategorien


Sinfonische Blasmusik mit Werken von Ravel, Langford, Holst u. a.

Musikverein "Viktoria" Altenmittlau
Musikverein “Viktoria” Altenmittlau ©Musikverein
„Viktoria“ Altenmittlau 1897 e. V.

Kenner der Szene werden bei diesem Termin sicherlich aufhorchen: Am Sonntag, 21. Oktober 2018, geben der Musikverein »Viktoria« Altenmittlau (MVA) und das Sinfonische Landesblasorchester (LBO) des Hessischen Turnverbands ein Gemeinschaftskonzert in der Klosterberghalle Langenselbold. Der Titel »Französische Lebenslust trifft Britischen Charme« verspricht dabei sinfonische Leckerbissen zweier großer Kulturnationen. Dazu kann sich das Publikum auf einen ganz besonderen musikalischen Gast freuen: Norwin Hahn, Solo-Posaunist des hr-Sinfonieorchesters.

Norwin Hahn
Norwin Hahn ©Ben Knabe

Hahn präsentiert mit dem MVA die »Rhapsodie für Posaune« von Gordon Langford. Die verspielte Auftragskomposition voll britischem Humor wurde 1975 in der Londoner Royal Albert Hall uraufgeführt. Nicht zuletzt auf Grund ihrer Ausflüge in den Jazz ist die Rhapsodie ohne Zweifel eine Herausforderung für jeden Posaunisten. Gustav Holsts »First Suite in Es« und Filmmusiken von Charlie Chaplin komplettieren das Programm der Altenmittlauer.

Das LBO hat neben »Le chant de l´arbre« – einer Komposition, in der das Leben eines Baumes im Jahresverlauf dargestellt wird – und dem berühmten, ursprünglich für Ballett komponierten »Bolero« von Maurice Ravel noch »Listening to Paris« im Gepäck. Die Tondichtung beschreibt einen Spaziergänger in Paris, der verträumt entlang der Seine flaniert und verschiedene Viertel und Sehenswürdigkeiten der »Stadt der Liebe« besucht.

Sinfonisches Landesblasorchester (LBO) des Hessischen Turnverband
Sinfonisches Landesblasorchester (LBO) des Hessischen Turnverband

Beide Klangkörper stehen aktuell unter der musikalischen Leitung von Oliver Nickel, der seine Dirigierstudien bei Pierre Kuijpers am Konservatorium in Maastricht und bei Alex Schillings am Königlichen Konservatorium in Den Haag äußerst erfolgreich abschloss. Zudem arbeitete er bereits mit namhaften Orchestern der internationalen Blasmusikszene wie der Marinierskapel der Königlichen Marine (Niederlande) oder der Banda Sinfónica der Sociedad »La Artística« de Buñol (Spanien) zusammen.

Beginn des Konzerts ist um 16 Uhr. Karten können für 12 Euro (Schüler*innen, Studierende und Auszubildende ermäßigt 8 Euro) an der Tageskasse erworben oder unter vvk@lbo-hessen.de vorbestellt werden.

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

Immer informiert!

Gib hier Deine Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu bekommen, sobald ein neuer Beitrag online ist.