Midwest Clinic Chicago – immer eine Reise wert!?

Ein Gastbeitrag von Dieter Adam.

Messehalle
Messehalle

Die Midwest Clinic 2015 ist Geschichte. Ein Besuch dort ist immer mit Aufwand verbunden, zeitlich, logistisch, finanziell. Resümierend fragt man sich als Besucher danach „war es das wert?“. Ich nehme die Antwort vorweg: ja, war es!

Die Midwest Clinic hat den Umzug in das McCormick Convention Center bestens überstanden. Allen Unkenrufen zum Trotz gab es keinen Einbruch bei Besucher- und Ausstellerzahlen, und das Konzept der Clinic mit seiner Mischung aus Konzerten, Workshops und großer Ausstellung bleibt in seiner Art weltweit unerreicht. Die Midwest Clinic als Mekka der Blasmusik zu bezeichnen trifft hier mit Sicherheit zu. In diesem Jahr wartet die Midwest mit über 17.000 Teilnehmern aus 50 US-Staaten und 30 Ländern auf.

Rolf Hinrichs, John Philip Sousa und Dieter Adam
Rolf Hinrichs, John Philip Sousa und Dieter Adam

Wo hat man sonst die Chance, die „Großen“ der Blasmusik, sowohl Dirigenten als auch Komponisten zu treffen? Ohne Wertung und Anspruch auf Vollständigkeit ein kurzer Überblick der klangvollen Namen, deren Träger man in diesem Jahr live vor Ort treffen konnte: Philip Sparke, Otto M. Schwarz, Johan de Meij, Paul Lavender, David Maslanka, Brian Balmages, Julie Giroux, John Mackey, Eugene M. Corporon, Robert H. Reynolds, Col. John R. Bourgoise, Eric Whitacre, Robert Sheldon, Steven Bryant, Rolf Rudin, James Barnes und und und.. Die Liste würde sicher mehr als eine Seite füllen.

Die deutschsprachige Seite war außerdem durch Prof. Johann Mösenbichler, Oscar Biehler, Walter Weinzierl, Hubert Hoche, Markus Theinert, Alexander Knam und anderen mit/an ihren Ausstellungsständen vertreten.

Rolf Hinrichs, Walter Weinzierl und Jens-Uwe "Tchibo" Kleis
Rolf Hinrichs, Walter Weinzierl und Jens-Uwe “Tchibo” Kleis

Sehens- und hörenswert die Vielzahl der Konzert, wobei der „großkalibrigen“ Armee-Orchester (die Waffengattungen wechseln sich von Jahr zu Jahr ab, in diesem Jahr spielte die Army Field Band) und die zum Abschluss am Sonnabend spielenden Orchester zumeist die Höhepunkte setzen. Zumeist ist ein ausländisches Orchester vertreten, diesmal die Shujitsu Junior und Senior High School aus Japan, die auch in einem beeindruckenden Workshop zum Thema Einspielen/Einstimmen (Yamaha Harmony Director) auftrat.

Dass Chicago auch aprés-Ski-mäßig viel zu bieten hat, kann man sich leicht vorstellen, von Souvenir bis Segway ist alles möglich. Der Kitty-O´Shea-Pub im Hilton-Hotel (früher Midwest-Austragungsort) hat von seiner Anziehungskraft nichts verloren, auch wenn im Hotel selber nach dem Location-Wechsel nun deutlich weniger Musik-Prominenz absteigt.

Messehalle
Messehalle

Nach 11 Besuchen seit 1993 kann ich schon jetzt sagen: ich freue mich auf die 70. Midwest Clinic in 2016! Möge die mitgebrachte Inspirations-Macht solange mit mir sein…

Dieter Adam

Dieter Adam ist Dirigent, Dozent, Wertungsrichter (BDBV-Lizenz) und Musiker. Ehrenamtlich ist er im Turnermusiker-Bund tätig. Er reist alle 1-2 Jahre zusammen mit weiteren Blasmusikfreunden aus Norddeutschland zur Midwest.

 

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert!

Gib hier Deine Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu bekommen, sobald ein neuer Beitrag online ist.