Umfrage: Welche Erwartungen hast Du als BlasmusikerIn an Deinen Blasmusikverband?

Heute geht es wieder einmal um Erkenntnisse aus meinen Workshops Zukunft der Musikvereine. Zum einen ist das die Erkenntnis, dass in manchen Regionen eine unterschwellige Unzufriedenheit über die Arbeit der Blasmusikverbände herrscht und zum anderen, dass viele BlasmusikerInnen einfach nicht wissen, welche Arbeit in den Verbänden erledigt wird, welche Angebote dort gemacht werden und welche Informationen abrufbar sind. Die Ursachen sollen in diesem Beitrag nicht ausführlich beleuchtet werden. Dies können die unterschiedlichen Auffassungen von Hol- und Bringschuld sein, an einer gewissen Erwartungshaltung dem direkt übergeordneten Verband gegenüber oder ähnliches.

Die Verbandsstruktur in Deutschland ist vielfältig. Für viele BlasmusikerInnen ist sie undurchsichtig. Der direkt zugeordnete Verband ist meist bei den BlasmusikerInnen noch präsent. Der übergeordnete Verband meist schon nicht mehr. Hinzu kommt, dass der übergeordnete Verband sich nicht unbedingt mit dem eigenen Bundesland deckt. Historisch gewachsene Bezeichnungen bzw. irreführende Namensgebungen tun ihr Übriges. Zusätzlich zu den übergeordneten Blasmusikverbänden gibt es auch noch Musikvereine, die zum Beispiel dem Turner-Musikverband, den Feuerwehren, Schützenvereinen oder gar Diözesen zugeordnet sind. Wie die ganze blasmusikalische Verbandsstruktur in Deutschland zusammenhängt werde ich bestimmt auch einmal im Blasmusikblog thematisieren. Nur ist dieses Thema so komplex, dass es vermutlich noch etwas dauert.

Die Umfrage „Welche Erwartungen hast Du als BlasmusikerIn an Deinen Blasmusikverband? Was ist Dir wichtig?“ soll die Blasmusikverbände dahingehend unterstützen zu erfahren, was von ihren Mitgliedern gewünscht wird und andererseits, wo eventuell noch ein „Lack of Information“ vorhanden ist. Also, wo offensichtlich erkennbar ist, dass die Mitglieder entweder nichts vom jeweiligen Angebot wissen, noch nie Gebrauch davon gemacht haben oder eben, wo ein spezielles Angebot noch von Nöten ist bzw. fehlt.

Damit diese Umfrage so repräsentativ wie möglich wird, ist Eure Hilfe nicht nur beim Ausfüllen der Umfrage wichtig, sondern auch im Verbreiten dieser Umfrage. Gerne könnt Ihr den Umfragelink per Mail an Eure bekannten und befreundeten Kollegen weiterleiten, in Euren sozialen Netzwerken teilen, usw.

Bevor ich Euch bitte, die Umfrage auszufüllen, noch einige wichtige Hinweise:

  • Die Umfrage ist vollkommen anonym!
  • Die Hinweise gemäß DSGVO sind hier nachzulesen: https://www.umfrageonline.com/datenschutz
  • Bei Zugehörigkeit zu mehreren Vereinen: bitte entscheide Dich für einen Verein!
  • Es geht um den direkt zugeordneten Verband, nicht um die übergeordneten Verbände bwz. Dachverbände (wie zum Beispiel BDB, BVBW, BDMV, ÖBV oder ähnliches)
  • Wenn Du Dir gewisse Leistungen von einem übergeordneten Verband oder einer Institution wünschst oder für sonstige Ergänzungen steht unter jeder Frage ein freies Feld zur Verfügung.
  • Das Ausfüllen der Umfrage dauert keine fünf Minuten.
  • Die Ergebnisse werden im Blasmusikblog.com veröffentlicht.
  • Die Umfrage ist bis einschließlich 30. Juni 2019 offen.

Und hier geht es nun zur Umfrage:

Ein herzliches Dankeschön an Carsten Klein und an Ralf Eckert für die freundliche Unterstützung und ihre geschätzte Meinung bei der Erstellung der Umfrage!

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert!

Gib hier Deine Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu bekommen, sobald ein neuer Beitrag online ist.