Die Bläserklasse für Erwachsene der Stadtkapelle Buchloe

Ein Interview mit der Organisatorin Nicola Schiller

Was hat Euch bewogen, eine Bläserklasse für Erwachsene ins Leben zu rufen, wann habt Ihr begonnen und welche Ziele möchtet Ihr erreichen?

Wir haben uns überlegt, wie wir Neumitglieder finden können. In der Jugendarbeit wird schon sehr viel gemacht, durch die Bläserklassen in der Schule. Was mir persönlich aber in Buchloe noch fehlte, war ein Angebot speziell für Erwachsene ein Instrument zu erlernen.

Viele Erwachsene ermöglichen erst ihren Kindern, die eigenen Träume zu verwirklichen. Man denkt als Erwachsener, irgendwann ist der Zug abgefahren. Aber dass dem nicht so ist, und dass es nie zu spät ist, ein Instrument zu lernen, dafür musste ein Angebot ausgearbeitet werden.

Wir haben dem BMCO (Bundesmusikverband für Chor und Orchester) unser Projekt vorgestellt und den Antrag auf Förderung Ende Mai 2021 eingereicht. Ende Juni hatten wir dann die Zusage, dass unser Projekt von der Jury positiv bewertet wurde und wir bei der Durchführung des Objektes finanziell unterstützt werden.

Unser Ziel ist es, möglichst vielen Erwachsene eine Ausbildung zu ermöglichen.

Bläserklasse für Erwachsene Stadtkapelle Buchloe

Wie sieht das Konzept Eurer Bläserklasse für Erwachsene aus? Wer ist für die Organisation und wer ist für die musikalische Ausbildung am Instrument verantwortlich? Welche (Kooperations-)Partner sind beteiligt? Wie sieht der Unterricht im Einzelnen aus?

In dem Projekt möchte die Stadtkapelle Buchloe e.V. das Konzept einer „Bläserklasse“ für Erwachsene starten. Normalerweise ein im Schulalltag genutztes Konzept zum individuellen Kennenlernen eines Blasinstrumentes und dem gemeinsamen Spielen – nur mit Erwachsenen. Willkommen sind in diesem Kurs alle, die Interesse haben mitzumachen – sowohl Anfänger, wie auch Um- und Wiedereinsteiger. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Die Erwachsenen können sich füreinbeliebiges Instrument aus der Blasmusik entscheiden.

Für die Erwachsenen findet einmal wöchentlich eine Stunde Registerunterricht am jeweiligen Instrument statt. Das bedeutet, dass z.B. alle Posaunen in einer Gruppe sind oder alle Tuben, oder alle Klarinetten. Zudem ist von Anfang an wöchentlich eine gemeinsamen Orchesterprobe, an der können alle zusammen teilnehmen.

Organisiert wurde alles von meiner Tochter Sophia Schiller und von mir, Nicola Schiller. Ich bin die Kassiererin der Stadtkapelle Buchloe. Zusammen mit dem Dirigenten der Bläserklasse für Erwachsene, Markus Werner, welcher uns durch seine Erfahrung wertvolle Tipps zur Umsetzung des Projekts geben konnte. Herr Werner selbst hat neben des Dirigats auch den Unterricht für Klarinetten, die Saxophone, das Fagott und die Oboen übernommen.

Weiterhin haben sich für die musikalische Ausbildung weitere professionelle Lehrer bereit erklärt. Manche unterrichten bereits die Schüler aus der Bläserklasse an den Schulen, einige  Lehrer konnten wir speziell für unser Projekt gewinnen.

Bläserklasse für Erwachsene Stadtkapelle Buchloe

Was waren die besonderen Herausforderungen vor dem Start des Projekts Bläserklasse für Erwachsene und welche Schwierigkeiten gibt es im laufenden Betrieb?

Wir wollten natürlich ein komplett neues Orchester besetzen. Deshalb hofften wir, dass wir von allen Instrumenten eine optimale Besetzung durch die Mitwirkenden erreichen konnten. Diese konnten an den zwei Schnuppertagen  die Instrumente ausprobieren und bespielen. Nachdem sich alle für ein Hauptinstrument und ein eventuelles Zweitinstrument entschieden hatten, haben wir die Instrumente beim Musikhaus Kirstein GmbH in Schongau bestellt. Die besonders teuren Instrumente wie Oboe und Fagott haben wir für den Zeitraum gemietet.

Schwierig war es, für das gesamte Orchester im Zusammenspiel geeignete Räume zu bekommen. Mindestabstände mussten aufgrund der Corona-Regelungen eingehalten werden und es mussten Hygienebestimmungen beachtet werden. Letztendlich hat uns die Stadt den Stadtsaal überlassen und wir durften dort mit einem 60 Mann starken Orchester proben. Aktuell sind keine Proben aufgrund der Pandemie mehr möglich. Die Schüler durften jedoch die Instrumente noch behalten und haben die Möglichkeit weiterhin privat zu üben. Hier wurden noch diverse weihnachtliche Stücke und Konzertstücke ausgeteilt.

Leider konnte unser Abschlusskonzert zu Weihnachten nicht stattfinden. Aber ich freue mich schon darauf, wenn die Proben und der Unterricht fortgesetzt wird.

Bläserklasse für Erwachsene Stadtkapelle Buchloe

Wo liegen für Euch die Vorteile der Bläserklasse für Erwachsene und welche Auswirkungen hat sie für Euer Hauptorchester?

Die Erwachsenen haben innerhalb einer kurzer Zeit von ca. 2 Monaten so viel gelernt, dass ohne Weiteres unser eigentliches Ziel, Weihnachtslieder zu spielen, erreicht wurde. Alle waren mit einer großen Begeisterung im Registerunterricht und bei den Gemeinschaftsproben dabei. Viele haben mich schon darauf angesprochen, wie es nach dem Projekt weitergeht und möchten auch unbedingt weiterhin kommen. Es sind neue Freundschaften entstanden und es wurden viele neue WhatsApp-Gruppen gebildet.

Die Stadtkapelle Buchloe wird den Unterricht mit Hilfe der Lehrer fortführen. Auch hat die Orchesterprobe am Sonntag Abend einen festen Platz im wöchentlichen Terminplan bekommen und wird auch unbedingt fortgesetzt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir dann alle zusammen in 2022 auf die erste Prüfung, die D1 Bläserprüfung vorbereiten.

Bläserklasse für Erwachsene Stadtkapelle Buchloe

Herzlichen Dank an Nicola Schiller für die Beantwortung der Fragen und an Jürgen Herrmann (Lehrer für Tenorhorn in der Bläserklasse für Erwachsene der Stadtkapelle Buchloe) für die Vermittlung.

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

3 thoughts on “Die Bläserklasse für Erwachsene der Stadtkapelle Buchloe

  • 7. Januar 2022 at 18:25
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch erst einmal der Stadtkapelle Buchloe.
    Wir, der MV Edelweiß Busenbach e.V. haben zum gleichen Zeitpunkt ein ähnliches Projekt gestartet und sind absolut happy, dass wir so aus dem Stand ein neues, eigenständiges Orchester auf die Beine stellen konnten. Beim7 s war das Motto „…von Null auf Weihnachtslied“ , hatten aber durch ein ähnliches Ausbildungskonzept schon sehr bald das Ziel erreicht, so dass wir bereits einige andere Stücke (vielstimmig) spielen können. Als Projektleiter und Dirigent war es immer toll, wie dankbar alle Beteiligten über das Projekt waren. Wir werden jetzt alle weitermachen und freuen uns schon auf die erste Probe (hoffentlich) im Januar!

    Reply
  • Pingback: Blasmusikblog Monatsrückblick Januar 2022 – Blasmusik

  • Pingback: Kinder für das Musizieren im Blasorchester begeistern… aber wie? – Blasmusik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.