SYMPHONIC WIND COMPOSERS PROJECT 2019/2020

Datum/Zeit
Date(s) - 30/11/2019
0:00

Kategorien


Eine Initiative der Österreichischen Blasmusikjugend und des Österreichischen Komponistenbundes.

Die Österreichische Blasmusikjugend und der Österreichische Blasmusikverband werden in Kooperation mit dem Österreichischen Komponistenbund und der Universität Mozarteum Salzburg sowie in Zusammenarbeit mit anderen österreichischen Universitäten und Konservatorien für Musik, einen Kompositionswettbewerb zur Bereicherung des Originalrepertoires für Jugendblasorchester durchführen. Dieser Wettbewerb bietet Komponistinnen/Komponisten attraktive Aufführungs- und Verbreitungsmöglichkeiten und die Gewinnerwerke sollen als Pflichtstücke für den Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerb 2021 festgelegt werden.

Genre:

Symphonisches Jugendblasorchester

Teilnahmeberechtigt sind alle Komponistinnen und Komponisten, deren Wohnsitz in Österreich, Liechtenstein oder Südtirol liegt. 

Schwierigkeitsgrad:

Stufe J (Grad 0,5), Stufe AJ (Grad 1), Stufe BJ (Grad 1,5). Die Instrumentation muss unter Berücksichtigung der ÖBJ Guidelines erfolgen. Diese sind abrufbar unter: www.blasmusik.at

Auswahlverfahren

Eine renommierte Fachjury, bestehend aus Komponistinnen/Komponisten, Musikerinnen/Musikern und Dirigentinnen/Dirigenten wird die besten Einreichungen ermitteln.

Aufführung und Prämierung

Die Gewinnerwerke des Wettbewerbes gelangen unter der Leitung von Martin A. Fuchsberger (Universität Mozarteum Salzburg) in einem repräsentativen Konzert im Mozarteum Salzburg zur Uraufführung und sollen als Pflichtstücke für den Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerb 2021 festgelegt werden.

Die besten Werke (unabhängig der Schwierigkeitsstufe) erhalten folgende Preisgelder:

  1. Preis: 1.500,–
  2. Preis: 1.250,–
  3. Preis: 1.000,–
  4. Preis: 750,–
  5. Preis: 500,–

Einreichbedingungen
Die Einreichung eines nichtveröffentlichten, eigens erbrachten Werkes hat so zu erfolgen, dass der Urheber/die Urheberin des eingereichten Werkes auf der Partitur nicht erkennbar ist.

Die Einreichung hat folgendes zu beinhalten:

  • Die Partitur (erstellt in einem Notenbearbeitungsprogramm) im PDF-Format auf CD oder USB-Stick, zusätzlich ist ein Midifile möglich.
  • In einem beigelegten und verschlossenen Kuvert das ausgefüllte Anmeldeformular* sowie eventuelle Beilagen (Ausgangsidee, kompositorische Zugänge, Zielsetzung, etc.)

Sowohl das eingereichte Werk als auch das angeschlossene Kuvert sind mit dem gleichlautenden Kennwort „Symphonic Wind Composers Project 2019/2020“ zu versehen und an folgende Adresse zu schicken:

Österreichische Blasmusikjugend

Hauptplatz 10, A-9800 Spittal/Drau

Die/Der einreichende Komponistin/Komponist garantiert die Verfügbarkeit des Werkes im Handel ab dem 1. April 2020. Die Komposition kann auch im Eigenverlag verlegt werden.

Einsendeschluss: 30. November 2019

Bei Fragen stehen der Österreichische Komponistenbund (info@komponistenbund.at) oder die Österreichische Blasmusikjugend (office@blasmusikjugend.at) gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über Veranstalter und Partner:

Österreichischer Komponistenbund: www.komponistenbund.at

Österreichische Blasmusikjugend: www.blasmusikjugend.at

 

*Das standardisierte Anmeldeformular ist downloadbar unter:
www.blasmusik.at

Logo ÖBV Jugend

 

 

 

Logo Österreichischer Komponistenbund

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

Immer informiert!

Gib hier Deine Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu bekommen, sobald ein neuer Beitrag online ist.