Blasmusikblog Jahresrückblick 2015

Mein erstes Jahr als Blogger ist noch nicht ganz vorbei. Dennoch möchte ich das Jahresende 2015 für einen Rückblick auf 10 Monate Blasmusikblog.com nutzen.

Nie hätte ich am Anfang gedacht, dass dieser Blog so viel Aufmerksamkeit bekommt. Unzählige Reaktionen persönlich, telefonisch, per Mail, per Facebook und Twitter haben mich seit dem ersten Beitrag vom 28. Februar 2015 erreicht. Alle überaus positiv. Es scheint, als würde mit diesem Blog eine Lücke geschlossen. Insgesamt sind bis heute mit diesem 108 Beiträge erschienen.

Der Erfolg machte es Anfang Juni notwendig, auf eine professionellere Plattform umzuziehen. Mit dieser neuen Plattform habe ich auch ein verbessertes Statistik-Programm installiert. Folgende Zahlen gibt diese Statistik seit Juni 2015 nun her:

Mehr als 17.000 Besucher hatte der Blog, insgesamt wurden ca. 40.000 Seiten aufgerufen.

Hier ein Überblick über die meist gelesenen Beiträge:

Platz 10: Umfrage zur Zukunft der Musikvereine (548 Aufrufe)

Platz 9: 10 persönliche Fragen an Thomas Doss (670 Aufrufe)

Platz 8: Nachhaltige Jugendarbeit im Musikverein in Kooperation mit der Grundschule (709 Aufrufe)

Platz 7: Facebook für Musikvereine, Teil 1 (714 Aufrufe)

Platz 6: Integration von jungen Musikern in den Musikverein (766 Aufrufe)

Platz 5: 10 Gründe, warum sich Wertungsspiele / Wettbewerbe für Blasorchester lohnen (915 Aufrufe)

Platz 4: In Memoriam André Waignein (1.044 Aufrufe)

Platz 3: Bläserklasse für Erwachsene (1.298 Aufrufe)

Platz 2: 10 persönliche Fragen an Bert Appermont (1.358 Aufrufe)

Und der unangefochtene Platz 1: 10 Punkte, die mir als Musikerin in einem Musikverein wichtig sind, mit sagenhaften 9.763 Aufrufen!

Von Anfang an sind mir sehr viele Blasmusik-Freunde mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Darunter Komponisten, Dirigenten, Verbandsfunktionäre, Musikerinnen und Musiker aus Deutschland, Österreich, Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien und der Schweiz. Euch allen ein sehr herzliches Dankeschön für all Eure Beiträge, Eure Antworten in den Interviews, Eure Ratschläge und Anregungen. Sehr herzlichen Dank auch an die fleißigen Kommentierer auf dem Blasmusikblog und auf der dazugehörigen Facebook-Seite und natürlich an all jene, die sich entschlossen haben, den Blasmusikblog zu abonnieren und somit keinen Beitrag verpassen!

Durch den Blasmusikblog konnte ich mein Netzwerk in der Blasmusikszene nochmals enorm erweitern. Allen neuen Freunden ein herzliches Willkommen und auch Euch ein herzliches Dankeschön!

Für das neue Jahr wünsche ich mir, dass es noch mehr Austausch und Diskussionen im Blasmusikblog gibt und dass noch mehr Blasmusiker die Kommentierfunktion nutzen. Auch weitere Gastbeiträge sind willkommen, dass der Blog immer vielfältiger wird und somit uns allen zu Nutze ist.

Denkt an das Angebot des Blasmusikblogs, Eure Veranstaltungen, Konzerte und Events zu veröffentlichen. Schickt mir dazu Pressetext, Plakat, Programm und weitere Informationen!

Darüber hinaus möchte ich aber auffordern, mich zu jederzeit zu kontaktieren, wenn Ihr eine gute Idee für den Blasmusikblog habt, wenn Euch etwas Spezielles in der Blasmusikwelt interessiert über das ich noch nie berichtet habe oder wenn Ihr weitere Anregungen habt! Gerne könnt Ihr mir auch mitteilen, was noch besser werden kann, was fehlt und wenn Eure Erwartungen nicht erfüllt werden.

In diesem Sinne: auf ein Neues im Jahr 2016!

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.