Lesevergnügen für Musikerinnen und Musiker

Oder: Weihnachten kommt immer so plötzlich…

[Werbung | enthält Produktnennungen und Affiliate-Links]

Peter Schneider: Vivaldi und seine Töchter

Peter Schneider erzählt Ungewöhnliches und Unbekanntes des großartigen Komponisten aus Venedig.

Eva Baronsky: Herr Mozart wacht auf

Wolfgang Amadeus Mozart im Jahr 2016? Wie sich das die Autorin so vorstellt…

Sarah Quigley: Der Dirigent

Ein bisschen Hoffnung und Humanität im kriegsgebeutelten, belagerten Leningrad während des 2. Weltkriegs.

Mary Morris: Die Musik der verlorenen Kinder

Eine Geschichte aus Chicago über Familie, Zuflucht, Freundschaft und Liebe in den Roaring Twenties.

Alissa Walser: Am Anfang war die Nacht Musik

Das blinde Wunderkind Maria Theresia Paradis, Pianistin und Sängerin, im Wien des 18. Jahrhunderts

Bachtyar Ali: Die Stadt der weißen Musiker

Die mystische Stadt der weißen Musiker und ein Flötenspieler der als Wanderer zwischen den Welten Zugang zu ihr hat. Ein Roman eines kurdischen Schriftstellers.

Robert Seethaler: Der letzte Satz

Die Erinnerungen des Gustav Mahlers im Rückblick auf seiner letzten Schiffsreise.

Gabriel Katz: Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Eine ungewöhnliche Freundschaft verbindet verschiedene Welten durch die Kraft der Musik.

Christian Haller: Die verschluckte Musik

Das Schicksal einer Familie in den Wirren des 20. Jahrhunderts.

Verena Maatman: Frau Beethoven: die unsterbliche Geliebte

“Vielleicht muss ich die Beziehung zu Josephine so angehen lassen wie die Komposition einer Sinfonie, dachte Ludwig van Beethoven.”

Patrick Rothfuss: Die Musik der Stille

Ein Blick unter die Oberfläche der Dinge.

Carla Berling: Klammerblues um zwölf

Leben: Besser spät als nie!

Carola Moosbach: Johann Sebastian Bachs Töchter

Über die vier Töchter von Johann Sebastian Bach und deren Schicksal nach seinem Tod.

Vea Kaiser: Blasmusikpop oder wie die Wissenschaft in die Berge kam

Mittlerweile vertont von Thomas Doss in der gleichnamigen Blasmusik-Oper.

Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

One thought on “Lesevergnügen für Musikerinnen und Musiker

  • Avatar
    18. Oktober 2020 at 17:41
    Permalink

    Folgende Werke haben mich stark beeindruckt und faszinieren mich noch heute:

    Doktor Faustus – Thomas Mann
    Schlafes Bruder – Robert Schneider
    Fleisch ist mein Gemüse – Heinz Strunk
    Mozart auf der Reise nach Prag – Eduard Mörike
    Welt, was frag ich nach Dir? – Frank Schneider

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert!

Gib hier Deine Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu bekommen, sobald ein neuer Beitrag online ist.