Blasmusikblog Monatsrückblick Mai 2018

Der Mai hatte es in sich auf dem Blasmusikblog.com.

Mit gleich zwei Beiträgen habe ich offensichtlich genau den Nerv meiner Leserinnen und Leser getroffen. In jeweils nur wenigen Tagen haben diese beiden Beiträge mehr als 1000 Aufrufe geschafft.

Zuerst der Beitrag 33 Tipps und Ratschläge für Dirigier-Anfänger. In diesem Beitrag erzählen 11 DirigentInnen jeweils über drei Dinge, die sie selbst als Anfänger gerne gewußt hätten. Diese 33 Tipps und Ratschläge sollen vor allem jungen Dirigentinnen und Dirigenten Mut machen, selbst einen Musikverein zu übernehmen. Der Beitrag wurde bis heute mehr als 2.400mal gelesen.

Dann das Interview mit Joachim Gutmann von der Schwarzwaldkapelle Münstertal über deren besondere Suche nach einem neuen Dirigenten: Die etwas andere Art der Dirigentensuche. Dieser Beitrag wurde bis heute mehr als 1.900mal gelesen.

Auch die Umfrage Welches sind die beliebtesten Polkas? findet großen Anklang. Mittlerweile wurden mehr als 1.000 Polkas genannt, 346 Personen haben mitgemacht. Deshalb komme ich der Bitte eines meiner liebsten Stammlesers nach und schließe die Umfrage am 5. Juni – also genau einen Monat nach Veröffentlichung. Wer seine drei Lieblings-Polkas noch in den Ring werfen möchte, kann sie unter diesem Link angeben: Link Drei Lieblings-Polkas.

Ein Beitrag, den ich erst vorgestern veröffentlicht habe, scheint auch von großem Interesse zu sein: Sinfonische Blasmusik: 12 Versuche einer Definition. 916 Aufrufe innerhalb von zwei Tagen sind schon enorm.

Hier die übliche Übersicht über alle Beiträge, die im Mai 2018 erschienen sind:

2. Mai 2018 Die Demo-CD hat ausgedient
5. Mai 2018 Umfrage: Welches sind die beliebtesten Polkas? (Noch offen bis einschl. 5. Juni)
10. Mai 2018 33 Tipps und Ratschläge für Dirigier-Anfänger
16. Mai 2018 Die etwas andere Art der Dirigenten-Suche – Interview mit Joachim Gutmann von der Schwarzwaldkapelle Münstertal
30. Mai 2018 Sinfonische Blasmusik: 12 Versuche einer Definition

Im Juni erwartet Euch also die Top Ten der beliebtesten Polkas der Blasmusikblog-Leser.

Außerdem habe ich in Facebook aufgerufen, mir Häuser und Unterkünfte für Probenwochenenden zu nennen. Also Orte, an denen man gut übernachten kann und gleichzeitig mindestens einen großen Saal für Gesamtproben und mehrere Räume für Registerproben hat. Es ist eine stattliche Liste geworden, die ich nun aber noch mit Einzelheiten ergänzen muß, damit sie Euch auch wirklich etwas nützt.

Auf Anregung eines Blasmusikblog-Lesers wird es im Juni auch um das Thema “Wie gestaltest Du den Anfang und die Einspielphase einer Probe” gehen. Verschiedene erfahrene Dirigentinnen und Dirigenten werden hier aus ihrer Praxis erzählen. Wenn auch Du Dich berufen fühlst, diese Frage zu beantworten und richtig gute Ideen zu diesem Thema hast, dann melde Dich gerne per Mail bei mir: alexandra@kulturservice.link.

Eine weitere Anregung eines Blasmusikblog-Lesers habe ich umgesetzt: Es geht um empfehlenswerte, erprobte Originalwerke bis maximal Grad 2,5. Dazu habe ich wiederum verschiedene DirigentInnen gefragt, die sich besonders mit dieser Art der Literatur für ihre Jugendorchester oder Unterstufen-Orchester auseinander gesetzt haben. Schon jetzt habe ich eine Liste von 120 empfehlenswerten Originalwerken beisammen. Eure ultimativen Tipps gerne bis spätestens 8. Juni an alexandra@kulturservice.link (ich werde nur original für Blasorchester geschriebene Werke in die Liste aufnehmen).

Es ist wirklich großartig, welch tolle Unterstützung von allen Seiten ich immer bekomme! Herzlichen Dank dafür!

Wer Ideen für den Blasmusikblog hat – Themen für Umfragen beispielsweise – den bitte ich um eine entsprechende Mail an: alexandra@kulturservice.link. Gerne auch aus dem Bereich Vereinsmanagement! Ich suche beispielsweise immer noch Musikvereine, die ihre Vorstandsstruktur in einem Organigramm niedergelegt haben. (Erprobte Organigramme dringend gesucht!!!!) Außerdem bin ich immer auf der Suche nach Best-Practice-Beispielen aus dem Bereich der Jugendwerbung, Mitgliederwerbung, herausragenden Konzerten und Events, besonderen Finanzierungsmaßnahmen von großen Anschaffungen, besondere Arten der Dirigentenauswahl, usw.

Nur wenn wir uns gegenseitig unterstützen, kommt unsere Blasorchesterszene voran! Der Blasmusikblog.com soll Plattform des Austauschs untereinander sein!

Und hier nochmals die Möglichkeit, eine Benachrichtigung zu erhalten, sobald ein neuer Beitrag auf dem Blasmusikblog.com online ist:

PS Wer sich über das Beitragsbild wundert: Ich habe im Mai meinen 50. Geburtstag im Urlaub in London mit Afternoon-Tea und der Show The Lion King gefeiert…

 

[Werbung]
Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.