Social-Media für Musikvereine – 20 Ideen für Post-Serien!

Was bringt Social Media unseren Musikvereinen? Facebook und Instagram können für uns und unsere Bedürfnisse hervorragende Werbeplattformen sein. Zudem noch kostenfrei. Allerdings brauchen wir, damit wir auch wirklich viele (passende) Menschen für unsere „Werbebotschaften“ erreichen, eine große Reichweite.

Fans, Abonnenten oder Follower unserer Seite in Facebook oder Instagram zu bekommen wird immer schwieriger, weil die Algorithmen bestimmen, was die Facebook- und Instagram-Besucher sehen. Und weil Facebook bzw. Instagram es am liebsten sähe, wenn wir Werbeanzeigen schalten. Wie können wir also trotzdem eine große Fan-Gemeinde aufbauen, die dann auch wirklich sehen was wir posten?

Es gibt vier Möglichkeiten, dies zu erreichen. Und alle vier müssen wir nutzen!

  1. Unsere eigenen Musikerinnen und Musiker brauchen wir mit im Social-Media-Boot: Liken, teilen, kommentieren und „Freunde einladen, diese Seite zu liken“
  2. Regelmäßig posten – also fleißig sein!
  3. Posts in geeigneten, regionalen Gruppen teilen (nur Facebook)
  4. Liked, teilt und kommentiert Posts der Vereine, Firmen und Persönlichkeiten aus Eurer Gemeinde und der Region

Wir können nicht erwarten, dass unsere Werbeposts, für unser Weihnachtskonzert beispielsweise, von vielen gesehen werden, wenn wir das ganze Jahr über noch nichts gepostet haben. Dieser Werbepost wird in der Flut der Posts in den Timelines der User untergehen oder diesen erst gar nicht angezeigt! Um wirklich eine große Reichweite zu erlangen – beispielsweise von über 1.000 Ansichten eines Posts – brauchen wir ein Vielfaches mehr als 1.000 Abonnenten unserer Fanpage. Außerdem viele Leute, die unseren Post auch liken, teilen und/oder kommentieren. Und dies können wir wiederum nur dann erreichen, wenn wir nach und nach, sukzessive die Anzahl unserer Abonnenten erhöhen. Also regelmäßig posten! Wir profitieren dann von den “Freunden” unserer Fans, die dann wiederum unsere Posts sehen und im besten Fall unsere Seite abonnieren. Bitte die Posts auch regelmäßig in passenden Gruppen teilen – vorwiegend in örtlichen bzw. regionalen Gruppen. Schließlich müssen wir die Menschen in unserer direkten Umgebung erreichen. Übrigens werden Vereine, Firmen und Persönlichkeiten Fans bzw. Abonnenten Eurer Seite, wenn ihr diesen auch folgt!

In Zeiten, in denen wir keine Veranstaltungen und sonstigen Anlässe zu posten haben, sind u. a. Post-Serien eine gute Möglichkeit, im Netz präsent zu bleiben. Sie können spannend und interessant für unsere Fans sein und darüber hinaus lassen sie sich gut organisieren, vorbereiten und vorausplanen. Wir können mit Serien eine permanente positive Außendarstellung in Facebook und Instagram sicherstellen. 20 Ideen für Post-Serien stelle ich Euch heute vor. Wenn Ihr weitere Ideen habt oder sogar schon einmal umgesetzt habt, dürft Ihr diese gerne unter dem Text in die Kommentare schreiben!

Mein Beispielverein ist übrigens der Musikverein Hinterdupfingen…

Mein ultimatives “Ding” im Instrumentenkoffer

Eine Post-Serie, bei der Musiker ein “Ding” (nicht das Instrument selbst!) in ihrem Instrumentenkoffer zeigen, auf das sie bei musikalischen Einsätzen keinesfalls verzichten können. Zum Beispiel ein Blattschneider bei einem Klarinettisten, ein Schachtelhalm für die Blätterbearbeitung eines Saxophonisten, der Schraubendreher von einem Oboisten, Ventilöl bei einem Trompeter, Wasserflasche bei Posaunisten, Ersatzschnur bei einem Hornisten, usw.
Entweder ein kurzer Film, in dem der jeweilige Spieler das “Ding” in die Kamera hält und erzählt, warum er auf dieses “Ding” nicht verzichten kann. Oder ein Foto mit Beschriftung der Begründung.

Ich spiele im Musikverein Hinterdupfingen, weil…

Musiker erzählen, was an ihrem Musikverein toll ist und was ihnen am besten gefällt. Entweder als Film oder Foto mit Beschriftung. Es soll Musiker, die nicht in diesem Verein spielen, dazu animieren, mitzumachen. Nicht vergessen im Header-Text zum Post: “Willst Du auch mitspielen? Hier gibt’s Infos: www.mv-website-landingpage-infos-für-Leute-die-mitspielen-möchten.com” (geht mit Link nur bei Facebook!).

Beispiel! Erstellt mit Canva.com.
Beispiel! Erstellt mit Canva.com.

Ich lerne *Querflöte*, weil…

Kinder und Jugendliche erzählen, warum sie gerade ihr Instrument lernen. Kids, die noch nicht im großen Orchester spielen. Pro Instrument eins. Geht als Foto mit Text oder als Video. Nicht vergessen im Header-Text zum Post: “Willst Du auch ein Instrument lernen? Hier gibt’s Infos: www.mv-website-landingpage-ausbildungskonzept-mit-kontaktmöglichkeit.com“ (geht mit Link nur bei Facebook!).

*Frühlingskonzert* des MV Hinterdupfingen  – ich bin dabei!

Je ein Foto von Angehörigen, die zum Konzert kommen. Konzertinfos Datum/Uhrzeit/Ort im Foto integrieren. Achtung: nicht zu viel Text im Bild!

Unsere MusikerInnen – Aktiv auf vielen Podien

Welche Hobbies haben Eure MusikerInnen noch, außer zu musizieren? Vielleicht auch für alle MitmusikerInnen interessant! Macht Fotos von Euren MusikerInnen in Uniform/Tracht, bei dem sie ihr Hobby Musik (Instrument) mit einem zweiten Hobby oder einem Untensil aus ihrer Arbeitswelt verbinden.

Sponsoren danken

Die einzelnen Sponsoren vorstellen – sofern sie es wollen. Im Header-Text den Sponsor adden (@sponsorennamen). Davon profitiert der Sponsor und auch wir, weil unser Post in Kontakt mit den Sponsoren-Kunden kommt. „Wir danken unserem Sponsor, der Firma XYZ…“

“Warum ich Sponsor des MV Hinderdupfingen bin? Weil….”

Sponsoren bitten, die Frage zu beantworten. Entweder Foto mit Text oder Video. Im Header-Text den Sponsor adden (@sponsorennamen) und Link zur Website des Sponsors.

“Ich bin förderndes Mitglied des MV Hinterdupfingen, weil…”

Fördernde/passive Mitglieder erzählen, warum sie den Musikverein unterstützen. Entweder als Video oder ein Foto mit Text.

Maskottchen auf Reisen

Gibt es in Eurem Musikverein ein Maskottchen? Nein? Warum nicht eins anschaffen!? Zum Beispiel eine Quietscheente oder ein Plüschtier. Diesem könnt Ihr ein Musikvereins-Logo verpassen. Dieses Maskottchen nimmt derjenige mit, der eine Reise unternimmt. Vor einem HotSpot wird ein Foto vom Maskottchen aufgenommen und mit Urlaubsgrüßen “nach Hause” geschickt.

Musikverein Hinterdupfingen auf Reisen

Jede Musikerin/jeder Musiker nimmt das Vereins-Shirt mit auf die Reise und macht ein Foto / Selfie mit dem Shirt vor einer aussagenden Kulisse.

Vorstandsmitglieder vorstellen

Drei Fragen an… Oder Foto mit seinem Instrument. Oder mit einem Gegenstand abbilden, der seinen Beruf oder sein anderes Hobby zeigt.

Musiker-Steckbrief

Musiker vorstellen. Natürlich mit Namen, Instrument, Eintrittsalter. Es können aber auch ein paar Fragen gestellt werden, die der Musiker dann beantwortet. Geht per Video oder ein Foto mit Text.

Flashback

Z. B. Flashback-Freitag o. ä. Alte und sehr alte Fotos zeigen mit Jahresangabe. Besonders gute Idee in einem Jubiläumsjahr.

Die online-akademie für die Blasorchester-Szene Ladderboard

Fun Facts

“Wussten Sie, dass…”
“…. die Melodie von Hoch Badnerland aus xxx Noten besteht.”, “… die Piccolo XXcm lang ist, dafür die Posaune XXcm?” “… die Umzugsstrecke an St. Martin X,YZ Km beträgt.” „Unsere KlarinettistInnen im Schnitt pro Jahr X Klarinettenblätter brauchen?“ Usw. Lustige Dinge aussuchen, die zum Musikverein passen.

Echte Facts

Es gibt natürlich auch ganz sachliche Dinge über den Musikverein zu erzählen.
Z. B. „Wussten Sie, dass…“
… der Musikverein Hinterdupfingen 1968 gegründet wurde?
… zurzeit 52% der Musiker weiblich sind?
… derzeit 32 Kinder und Jugendliche in Ausbildung sind?
Immer mit einem passenden Foto!

Mein Lieblingsstück

Musiker erzählen, was ihr Lieblingsstück in der Konzert- und/oder Unterhaltungsmappe ist und warum es das Lieblingsstück ist. Geht auch mit Foto oder Video.

Die Instrumente unseres Blasorchesters

Das ist eine Serie, die sehr gut als Video-Serie durchgeführt werden kann. Möglich ist, das mit Kindern und Jugendlichen zu machen. Besser jedoch, wenn auf dem Instrument versierte Musikerinnen bzw. Musiker das Instrument vorstellen. Es soll schließlich eine gute Werbung für das jeweilige Instrument sein und dementsprechend gut sollte die Vorführung des Instruments sein.

Musikverein Hinterdupfingen – früher und heute!

Gibt es lustige oder überhaupt irgendwelche Fotos von früher (von vor 10 Jahren und mehr) mit Musikerinnen und Musikern, die heute noch dabei sind? Stellt das Foto jetzt, nach diesen vielen Jahren, nochmals nach. Setzt die Fotos nebeneinander in einen Foto-Post.

Blick hinter die Kulissen

Wer erledigt welche Aufgaben bei Euch im Verein? Zeigt zum Beispiel den Notenwart beim Noten sortieren; den Dirigenten beim Vorbereiten einer Partitur; den Organisationsvorstand beim Erstellen eines Einsatzplanes; das Jugendteam, das ein Jugendevent zusammen plant; das Marketingteam, das den Redaktionsplan erstellt, usw. In Norddeutschland gibt es einen Musikverein, der jeden Dienstag ein Selfie aus der Probe postet („Selfie-Dienstag“).

Wahrheit oder Falsch?

Fragen sind eine gute Möglichkeit, Kommentare zu generieren, die sich dann auch positiv auf unsere Reichweite auswirken. Diese können mit „Wahrheit oder Falsch?“ sehr lustig werden. Fragt zum Beispiel: „Unser 1. Vorstand trinkt am liebsten Spezi. Wahrheit oder Falsch?“, „Unser Hornist Oskar spielt schon seit xx Jahren im Musikverein. Wahrheit oder Falsch?“, „Zu unseren Konzerten kommen in der Regel ca. XXX Besucher. Wahrheit oder Falsch?“ Euch fallen im Marketingteam beim Brainstorming bestimmt viele lustige Dinge über Eure MusikerInnen und den Verein an sich ein. Denkt daran, ein entsprechendes Foto zu erstellen. Und irgendwann auch in den Kommentaren auflösen.

Weitere Ideen?

Habt Ihr noch weitere gute Ideen für Post-Serien? Dann bitte gerne unter diesem Text in die Kommentare schreiben oder ein Mail an alexandra@kulturservice.link. Vielen Dank!

Neben Post-Serien gibt es natürlich noch viele weitere Ideen, was wir für unseren Musikverein posten können. Diese sind dann Bestandteil eines weiteren Blog-Beitrags.

Übrigens: Ein gutes Programm, um Social Media Posts – auch mit integriertem Video! – zu erstellen, ist Canva.com. Ihr könnt dort Eure eigenen Posts erstellen oder auf eine Vielzahl von Vorlagen zurückgreifen und diese nach Euren Wünschen anpassen. Schaut es Euch mal an, es ist wirklich genial! Und die kostenfreie Version reicht für die Bedarfe im Musikverein völlig aus.

Folgende Online-Seminare für Vereinsverantwortliche sind im Januar 2021 geplant:

Donnerstag, 7. Januar 2021 – 19.00 Uhr
Wie eine permanente positive Außendarstellung im Musikverein gelingt

Montag, 11. Januar 2021 – 19.00 Uhr
Wie wir Social Media im Musikverein optimal nutzen können

Donnerstag, 14. Januar 2021 – 19.00 Uhr
Mitglieder finden & binden – Teilbereich aktive MusikerInnen

Dienstag, 19. Januar 2021 – 19.00 Uhr
Was tun, wenn unser Musikverein auf wenige MusikerInnen geschrumpft ist?

Freitag, 22. Januar 2021 – 19.00 Uhr
Attraktive Konzerte & Events: Idee – Konzept – Werbung

Montag, 25. Januar 2021 – 19.00 Uhr
Wege zu einem teambasierten Vereinsmanangement

Donnerstag, 28. Januar 2021 – 19.00 Uhr
Die 10+1 größten Herausforderungen für Musikvereine und wir wir ihnen begegnen

Montag, 1. Februar 2021 – 19.00 Uhr
Über die Balance im Musikverein und wie wir sie gegebenenfalls wieder herstellen

Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

2 thoughts on “Social-Media für Musikvereine – 20 Ideen für Post-Serien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert!

Gib hier Deine Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu bekommen, sobald ein neuer Beitrag online ist.