Musikkapelle Haidgau: Kinder-Mitmach-Konzert „Auf dem Rummel“

[Werbung | enthält Produktnennungen und Affiliatelinks]

Gute Ideen, innovative Konzepte und kreative Elemente sind gefragt, wenn es um die Jugend- und Nachwuchsarbeit im Musikverein bzw. Blasorchester geht. Wir alle wissen, dass wir uns schon etwas Besonderes einfallen lassen müssen, wenn wir auch in Zukunft viele Kinder und Jugendliche zum Musizieren animieren und motivieren wollen. Kinderkonzerte sind eine hervorragende Variante, um genau dies zu erreichen. Musikalische Erlebnisse schaffen, um „Nachwuchs“ zu werben, aber auch um den Jugendlichen in unseren Bläserklassen, Jugendkapellen und Großen Orchestern unvergessene Konzertereignisse zu schaffen, über die noch Jahre später gesprochen wird. „Weißt Du noch…“

Die Musikkapelle Haidgau veranstaltete unlängst das Kinder-Mitmach-Konzert „Auf dem Rummel“. Zusammen mit ihrem Dirigenten Klaus Wachter ist dieser Beitrag für den Blasmusikblog.com entstanden.

Klaus Wachter
Klaus Wachter

„Ein gutes Kinderkonzert steht und fällt mit einer guten Idee, wie man die Kinder einbinden kann,“ resümiert Klaus Wachter. „Dabei sollten die Kinder nicht nur dasitzen, sondern aktiv an der Musik partizipieren können. Der Effekt wird dadurch deutlich verstärkt.“

Das Konzept bei der Musikkapelle Haidgau war es, ein relativ kurzes Konzert für Kinder zu spielen, bei dem die Kinder aktiv in das Geschehen eingebunden wurden. Die Kinder hatten die Möglichkeit, Musik auf spielerische Art und Weise zu erleben. Programmatisch hat sich der Verein auf das Rahmenthema „Auf dem Rummel“ orientiert und alles, was man auf dem Rummel erleben kann, z. B. die Fahrt auf einer Achterbahn, der Besuch eines Gruselkabinetts und des Autoskooters, aber auch ein Besuch im Zirkus mit Clowns, Akrobaten, der menschlichen Kanonenkugel, u. v. m.

Das Konzert wurde im Rahmen der Jugendarbeit in der Musikkapelle Haidgau durchgeführt. Ziel war es, Kindern aufzuzeigen, wie toll Musik ist. Besonders auch musikfernen Familien. Die Kinder sollten sich spontan für die Vielfältigkeit der Musik begeistern und durch das aktive Element „Mitmachen“ dazu animiert werden, künftig am Vereinsgeschehen teilzunehmen. Natürlich insbesondere sich zu Angeboten der Musikalischen Früherziehung, Blockflöten oder dem Erlernen eines Blas- oder Schlaginstruments anzumelden. Selbstverständlich gab es nach dem Konzert auch die Gelegenheit, die Instrumente auszuprobieren.

Mitmach-Aktionen Kinderkonzert

Die Musiker der Musikkapelle Haidgau hatten nicht nur die Aufgabe zu musizieren, sondern teilweise waren sie auch in das aktive Geschehen mit eingebunden. Sie sind beispielweise mit den anwesenden Kindern im Autoscooter gefahren, sind als Clowns oder Akrobaten aufgetreten. Selbstverständlich waren alle MusikerInnen im Orchester entsprechend gekleidet.

Flyer MK Haidgau Kinderkonzert

Folgende Werke wurden gespielt:

Rummel Bummel Thiemo Kraas
A Day at the Circus James Curnow
Rock Space James L. Hosay
Mini Rock’n’Roller Skates / Thiemo Kraas

Passend zu diesen Werken bzw. den einzelnen Sätzen wurden verschiedene Elemente integriert:

  • Bewegungen der Kinder unter Anleitung (z. B. die Bewegungen des Riesenrads oder in der Disco)
  • In der „Geisterbahn“ oder bei den „Clowns“ kamen verschiedene Gruselfiguren und Clowns zu Einsatz. Dies waren aktive Musiker, so konnten auch die Kinder im Publikum, die sich nicht immer getraut haben aktiv mitzumachen, erreicht werden.
  • „Achterbahn“: Die rasanten Bewegungen auf der Achterbahn wurden zur Musik nachgemacht.
  • „Autoscooter“: In selbst gebauten „Boxautos“ konnten die Kinder zusammen mit den Erwachsenen erleben, wie es im Autoscooter zugeht.

Organisiert wurde das Kinder-Mitmach-Konzert vom Jugendausschuss der Musikkapelle Haidgau. Dieser besteht aus dem Jugendleiter, dem Jugendvertreter sowie Freiwilligen aus dem Orchester. Gezielt sollten die jungen Musiker aus dem Jugendausschuss Verantwortung übernehmen und erste Erfahrungen in der Organisation solcher Projekte sammeln.

In den Proben wurde vor allem erst einmal die Musik geprobt. Die verschiedenen Elemente, an denen die aktiven Musiker beteiligt waren, kamen erst zum Ende der Probenphase dazu. Organisatorisch wurden diese Elemente jedoch schon im Vorfeld vorbereitet.

MK Haidgau Dekoration

Die Einbindung der aktiven MusikerInnen stellte zunächst eine große Herausforderung dar. Es galt allen die Idee so zu vermitteln, dass jeder Musiker sich etwas darunter vorstellen konnte. Große Arbeit machte das Dekorieren der Halle und die Abstimmung der Aktionselemente, so dass jeder wusste, wann er wo dran ist. Zur Bewerbung der Veranstaltung wurde ein Flyer erstellt, den jeder Haushalt im Ort bekam. Außerdem berichtete die Presse im Vorfeld (Pressemitteilung). Ganz wichtig natürlich die Mund-zu-Mund-Propaganda durch die MusikerInnen… Kosten entstanden lediglich für die Miete der Halle, dem Druck der Flyer und für das Deko-Material. Der monetäre Ertrag stand für die Musikkapelle Haidgau nicht im Vordergrund. Ziel einzig und allein war die Jugendarbeit und die Begeisterung junger Menschen für die Musik.

Ein besonderes Highlight beim Kinder-Mitmach-Konzert in Haidgau war, dass so viele aus dem Ort und den umliegenden Gemeinden sich für das Kinderkonzert interessiert haben. Fast alle Kinder haben ganz toll mitgemacht und eine tolle Zeit erlebt. Viele Kinder haben sich von Anfang an getraut, an den verschiedenen Mitmach-Aktivitäten teilzunehmen. Die Reaktionen des Publikums waren durchweg positiv. Besonders gelobt wurde das pädagogische Konzert und dass sich so viele Kinder aktiv in das Geschehen einbringen konnten. Somit wurde ein völlig anderes „Erleben“ der Musik ermöglicht, als wenn die Kinder nur zugehört hätten.

MK Haidgau Instrumente ausprobieren

Klaus Wachter zu den Auswirkungen des Kinderkonzerts: „Wir erhoffen uns nun einen positiven Zulauf hinsichtlich unserer Jugendarbeit, viele Kinder, die ein Instrument erlernen möchten, am Blockflötenunterricht teilnehmen oder in der Musikalischen Früherziehung beginnen.“ Nach dem Erfolg des ersten Kinderkonzertes hat sich die Musikkapelle Haidgau entschlossen, nun alle zwei Jahren eines durchzuführen.

http://www.mk-haidgau.de/

Herzlichen Dank an Klaus Wachter für das Interview und der Musikkapelle Haidgau für das zur Verfügung stellen der Fotos.

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Alexandra Link

Alexandra Link

Musik ist ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens. Musizierende Menschen zusammen zu bringen meine Leidenschaft.

One thought on “Musikkapelle Haidgau: Kinder-Mitmach-Konzert „Auf dem Rummel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert!

Gib hier Deine Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu bekommen, sobald ein neuer Beitrag online ist.